Menü

 
 

Holz kann auch anders!

Bei Holz als Baumaterial scheinen die Einsatzmöglichkeiten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich beinahe grenzenlos: Von Dachschindeln, über Gartengarnituren und Fassaden bis hin zu Fußböden und Treppen. Der Baustoff hat sich seit Jahrhunderten bewährt. Doch Holz kann noch viel, viel mehr! Eine interessante Eigenschaft ist, dass es die körperliche Aktivität fördert: Sei das in Form von Bewegungsparcours, Surfbrettern oder durch Tanzen, wenn Musik aus einzigartigen Lautsprechern tönt.

Auf Instagram und Co ist ein klarer Trend zu erkennen: Wer Produkte aus Holz kauft, setzt auf hohe Qualität und nachhaltige Produkte mit hoher Lebensdauer. Produkte aus Holz erfüllen nicht nur moderne ästhetische Ansprüche, sie sind auch ein Statement seiner Besitzer.

Diese Einstellung war es auch, die die Mitglieder von Hermanns Shaping Company dazu bewogen haben, Surfbretter aus Holz herzustellen. Die Materialen eines herkömmlichen Surfbrettes sind ökologisch sehr bedenklich. Für die Surfer ein Widerspruch in sich, weswegen sie vor über 6 Jahren mit der Herstellung von Holzbrettern starteten. Die Bauweise der Bretter erlaubt nun ganz auf Schaumstoffkerne und verstärkende Materialien wie Glasfaser zu verzichten. „Unsere Surfbretter bestehen rein aus Holz, als Oberflächenversiegelung dient ein biologisches Harz. Das ist es, was uns von den anderen Surfbrettherstellern abhebt“, erklärt Robert Klug von Hermanns Shaping Company. Viele Bretter wurden bereits in Sonderanfertigungen produziert und bis nach Portugal verschifft, wo sie sich in den rauen atlantischen Wellen bereits mehrfach bewährt haben.

Eine mindestens ebenso schwierige Bewährungsprobe musste der „Klanggeber“ der Tischlerei Lenz bestehen. Der Smartphone-Lautsprecher, der dank einer speziellen Fräsung ohne Kabel und ohne Batterien auskommt, wurde zu allererst von Bernhard Lenz’ größter Kritikerin getestet: von seiner eigenen Tochter. „Als sie den Klanggeber nach einem Monat immer noch gerne und oft verwendete, wusste ich: Es muss etwas dran sein. So haben wir begonnen mehr Geräte zu produzieren“, erzählt Lenz über die Anfänge des Lautsprechers, der technisch reduziert ohne Schrauben oder Plastik auskommt und dessen Klang wie durch den Trichter einer Trompete verstärkt wird.

 
 
 

Wir verwenden Cookies auf dieser Seite


Wir verwenden auf unseren Seiten zur Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit Cookies – kleine Textdateien, die Ihr Endgerät herunterlädt, wenn Sie eine neue Webseite besuchen. Cookies sind wichtig für eine korrekte Funktionsweise von Webseiten. Sie werden unter anderem dazu benötigt, damit sich unsere Webseite an Sie erinnert. Wenn Sie diese Website verwenden, stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden dürfen.

Sitz: Reininghausstraße 13a, 8020 Graz, Tel.: +43(0)316/58 78 50-0 office@proholz-stmk.at